Mühlenweg am Wiehengebirge

GPX

PDF

98,38 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Wanderweg
Wandern
  • 01:36 h
  • 949 m
  • 950 m
  • 44 m
  • 168 m
  • 124 m
  • 98,38 km
  • Start: Wallenhorst - Kirchplatz
  • Ziel: Wallenhorst - Kirchplatz

Das Wandern sei des Müllers Lust, behauptet das Volkslied. 

Und irrt, zumindest für die Müller des Osnabrücker Landes. Denn die bleiben. Und halten mit viel Hingabe und Liebe zum Detail ihre technischen Denkmäler in Schuss – damit Sie auf Ihrer Wanderung entlang des 97 Kilometer langen Mühlenwegs am Wiehengebirge elf historische Mühlen entdecken können. Fast alle sind voll funktionstüchtig, die meisten lassen sich besichtigen. Und ohne Ausnahme stehen sie in besonders reizvoller Landschaft zwischen Osnabrück und dem Wiehengebirge.

Historische Technik in Aktion
Wenn Kinder eine Mühle malen, dann sieht sie fast immer genau so aus, wie die Windmühle Lechtingen: ein stolzer Galerie-Holländer mit vier gewaltigen Flügeln. Dass sich diese immer noch regelmäßig drehen, ist einem Verein von Mühlen-Enthusiasten zu verdanken. Fünf Jahre lang restaurierten sie die 1970 stillgelegte Mühle. Heute ist sie der Stolz der Gemeinde Wallenhorst und ein weithin beliebtes Ausflugsziel, denn die historische Technik lässt sich in voller Aktion besichtigen. Wenn Sie ein Souvenir im Mühlenladen kaufen, unterstützen Sie den Verein. Fast alle übrigen Mühlen entlang des Weges werden mit der Kraft des Wassers angetrieben. Nichts lag näher, entspringen doch in Teutoburger Wald und Wiehengebirge zahllose Bäche, die die Landschaft entlang des Weges prägen. Das Innenleben einer Wassermühle lässt sich besonders gut in Ostercappeln-Venne erleben.

Inseln im Mühlenweiher
Auch hier setzte ein Verein die historische Anlage in Stand, beließ dabei auch technische Neuerungen, die im Laufe der Zeit ergänzt wurden. Etwa einen 80 Jahre alten Dieselmotor, der in Zeiten knappen Wassers angeworfen wurde. Im Mühlenweiher gleich gegenüber gibt es zwei Inseln, auf denen der Heimat- und Wanderverein ein kleines Freilichtmuseum mit Backhaus, Schmiede und Café betreibt – vor allem sonntags ein wunderbarer Rastplatz, wenn es frischen Kuchen gibt. Aus guten Gründen lassen sich nicht alle Mühlen auch von Innen besichtigen. Die Mühle Sommer zum Beispiel ist in Privatbesitz und immer noch in Betrieb. Seit Jahrhunderten treibt hier der Schleptruper Mühlenbach ein Sägewerk an.

Burgen, Schlösser und eine Wetterhenne
Die Wassermühle im Nettetal produziert seit mehr als 800 Jahren Mehl. Zusätzlich wird hier mit der Kraft des Wassers Strom erzeugt. Keine völlig neue Idee: Die Tüchter Mühle versorgte bereits Anfang des 20. Jahrhunderts 19 Haushalte mit Elektrizität. Neben den neun Wasser- und zwei Windmühlen entdecken Sie unterwegs zahlreiche weitere Baudenkmäler. Etwa die Ruine der 1.200 Jahre alten Wittekindsburg, die Wassermühle im Nettetal Wassermühle in Ostercappeln/Venne, Wasserburg Alt Barenaue und das Schloss Neu Barenaue sowie die Alte Alexanderkirche in Wallenhorst. Sie gilt als das älteste Gotteshaus weit und breit. Ihren Turm krönt kein Hahn, sondern eine Henne, denn sie sollte weitere Kirchen „ausbrüten“. Das hat geklappt, wie Sie unterwegs sehen werden.

Weitere Informationen zum Mühlenweg und attraktive Pauschalangebote finden Sie auf www.muehlenweg-am-wiehengebirge.de

Unsere Etappenvorschläge:

Etappe 1: Wallenhorst – Nettetal (Osnabrück), ca. 12 km
Etappe 2: Osnabrück (Attersee) – Bramsche (Schleptrup), ca. 21 km
Etappe 3: Bramsche (Kalkriese) – Ostercappeln-Venne, ca. 11 km
 

Wegpunkte

Start
Wallenhorst - Kirchplatz

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Toureigenschaften

  • Beschilderung

  • Einkehrmöglichkeit

  • Gute Anbindung an ÖPNV

  • Kulturell interessant

  • Mehrtagestour

  • Natur Highlight

  • Rundweg

  • Tour mit Hund

  • Unterkunftsmöglichkeit

Weitere Infos

Unsere Etappenvorschläge:

Etappe 1: Wallenhorst – Nettetal (Osnabrück), ca. 12 km
Etappe 2: Osnabrück (Attersee) – Bramsche (Schleptrup), ca. 21 km
Etappe 3: Bramsche (Kalkriese) – Ostercappeln-Venne, ca. 11 km

Ansprechpartner:in

Hotel Lingemann
Vehrter Landstr. 21
49134 Wallenhorst

Autor:in

Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH
Herrenteichsstraße 17+18
49074 Osnabrück

Organisation

Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH

Social Media

In der Nähe