© Foto: Andrea Thiessen

Belm in der

VarusREGION

© Foto: Klaus Herzmann

Belm

Sagenhaft und "steinreich"

Wittekind, der sächsische Widersacher Karls des Großen, soll hier in Belm getauft worden sein. Den „Süntelstein“ soll der Belzebub der Sage nach vor Wut in die Erde gerammt haben. Tatsächlich wurde der beeindruckende, fast 4 Meter hohe Findling vor rund 200.000 Jahren mit Gletschern der Saale-Eiszeit von Skandinavien ins Osnabrücker Land transportiert und wahrscheinlich von Menschen in der Jungsteinzeit als Menhir aufgerichtet. Unweit des Süntelsteins finden sich die Großsteingräber „Teufels Teigtrog“ und „Teufels Backofen“ als weitere Zeugen der Jungsteinzeit. Nur wenig weiter entfernt kann man sich in der „Schwarzkreidegrube“ - ein Naturdenkmal und  europaweit einzigartiges Zeugnis der Erdgeschichte - schwarze Finger holen. 

© Foto: Thomas Sell

Gemeinde Belm

Wir freuen uns auf Sie!

Marktring 13, 49191 Belm
Telefon 05406 505-0
Fax 05406-505-39
info@belm.de

Nur ein Klick zur Unterkunft

Urlaub in der Varusregion

12.03.2024
19.03.2024

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.