Gut Arenshorst und St. Johannis

PDF

Kirchen

Inmitten grüner Wiesen und Felder liegt Gut Arenshorst, ein Rittersitz aus dem 18. Jahrhundert.


Zu Gut Arenshorst in der Ortschaft Herringhausen-Stirpe-Oelingen gehört eine reizvolle, kunsthistorisch einzigartige Fachwerkkirche. Hier finden auch in den Wintermonaten die über das Osnabrücker Land hinaus bekannten „Arenshorster Konzerte“ statt. 

Schon seit dem 14. Jahrhundert steht an dieser Stelle eine Kapelle. Erst 1875 kam der 36 Meter hohe rote Backsteinturm hinzu. Der damalige Patron Wilhelm-Benjamin von Ledebur stiftete den Turm aus Anlass seiner Diamantenen Hochzeit mit seiner Frau Dorothea. Viele Jahre diente der Bau als Gutskapelle für das anliegende Gut Arenshorst. 

Das Gut betreibt einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Eigenjagdrevier und größerem Waldanteil. Die schmucke Fachwerkkirche, das historische und liebevoll gepflegte Herrenhaus und die alten Remisen bilden zusammen mit dem Burggraben und den mächtigen alten Bäumen der weitläufigen Parkanlagen einen idyllischen Blickfang.

Auf den Spuren des Raketenpioniers Reinhold Tiling


Reinhold Tiling, Pilot, Kunstflieger, genialer Erfinder und Raketenpionier arbeitete in den Jahren 1929 bis 1933 auf dem Gut Arenshorst an der Entwicklung einer wiederverwendbaren Stufenrakete. Bei einem Versuch am 10. Oktober 1933 ereignete sich eine folgenschwere Explosion. Reinhold Tiling, seine Assistentin Angela Buddenböhmer und sein Mitabeiter Friedrich Kuhr erlitten schwerste Verbrennungsverletzungen, an denen sie am Folgetag verstarben.
 
Das Denkmal an der Unglücksstelle auf dem Gut Arenshorst erinnert an die Wirkungsstätte des Pioniers und Raketenforschers. Reinhold Tiling stand mit seinen Visionen und Entwürfen schon an der Schwelle einer Epoche, die ihren bisherigen Höhepunkt mit dem Menschenflug zum Mond fand.
 

Ein besonderer Tipp: Radfahren in Bohmte

 
Die Rundtouren BO 1 und BO 3 führen an diesen besonderen Sehenswürdigkeiten vorbei.

Hinweis: Das Herrenhaus ist nicht zu besichtigen.
 
Mehr Infos zu den Arenshorster Konzerten: www.kulturring-bohmte.de



Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Die Pfarrkirche St. Johannis zu Arenshorst hat immer sonntags nach dem 10 Uhr Gottesdienst für Besucher geöffnet.

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Entweder...

... über die A1 Dortmund-Bremen, Ausfahrt Bramsche, B 218 Richtung Ostercappeln, von dort auf die B 51 in Richtung Bohmte, auf Höhe Arenshorst dann der Beschilderung folgen.

Oder ...

... über die A30, am AK Osnabrück-Süd auf die A33 in Richtung Diepholz, weiter auf der B 65 / 51 in Richtung Bohmte, auf Höhe Arenshorst dann der Beschilderung folgen.

Preisinformationen

gratis

Weitere Infos

Im Inneren von St. Johannis zu Arenshorst scheint die Zeit stehengeblieben zu sein: ein Kruzifix am Altar aus dem 13./14 Jahrhundert, eine hölzerne Kanzel aus dem 18. Jahrhundert, zwei Patronatssitze ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert, die bis heute genutzt werden. Auf der Empore stehen alte „Knechtbänke“ aus dem Jahr 1623. Hier wird Geschichte lebendig!

Ansprechpartner:in

Gemeinde Bohmte
Arenshorster Kirchweg 2
49163 Bohmte

Autor:in

Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH
Herrenteichsstraße 17+18
49074 Osnabrück

Organisation

Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH

In der Nähe

Anfahrt
Gut Arenshorst und St. Johannis
Arenshorster Kirchweg 2
49163 Bohmte